Wildcards - Damen

Jaki Valente

An allen Stopps der Saison 2018 gehen vier Klippenspringerinnen mit einer Wildcard an den Start. Diese ergänzen das Startfeld der sechs gesetzten Springerinnen. Wer in den Genuss eines solchen Freiloses kommt, unterscheidet sich von Wettkampf zu Wettkampf. Manche treten zudem häufiger in Erscheinung als andere. Alle Wildcard-Athletinnen erhalten jedoch analog den permanenten Teilnehmerinnen Punkte und Rangierungen.

Cesilie Carlton (USA)


Trotz dem Sieg in Mostar 2017 reichte der Schlussrang von Cesilie Carlton nicht aus, um ihren Status als gesetzte Springerin zu behalten.

Celia Fernández (Spain)


The 2018 Red Bull Cliff Diving World Series is the first year Celia Fernández will be invited as a wildcard.

Tara Hyer-Tira (USA)


Die Amerikanerin hat am allerersten Damenwettkampf beim Red Bull Cliff Diving in Italien 2013 teilgenommen. Über die letzten drei Saisons hat sie ihr Talent gezeigt und auch in der 5. Saison der World Series der Frauen werden wir die 32-jährige Yogini von der doppelten olympischen Höhe zu Gesicht bekommen.

Jessica Macaulay (GBR)


Nach einem starken sechsten Platz bei ihrer ersten Teilnahme im 2017 ist die 26-Jährige erst die zweite Britin, die an einem World Series-Wettkampf teilnimmt. Nachdem sie sieben Jahre ihres Lebens in Malaysia verbracht hat, wohnt sie unterdessen in Texas.

Helena Merten (AUS)


Als weiterhin jüngste Teilnehmerin im Startfeld hat die 22-Jährige ihren Erfolg im 2017 fortgesetzt und sich schlussendlich im dritten Gesamtrang klassiert. In vier von sechs Wettkämpfen kam sie unter die drei Besten, kurz hinter ihrer Landsfrau Rhiannan Iffland. Leider kann Merten im 2018 nicht mittun, da sie vertraglich anderweitig gebunden ist.

Iris Schmidbauer (GER)


Die zweite Deutsche nach Anna Bader hat bis jetzt zwei Starts zu verzeichnen. Mindestens ein Dritter kommt in ihrem dritten Jahr als Wildcard-Springerin dazu.

Maria Paula Quintero Torres (COL)


Die jüngste Teilnehmerin in der Geschichte der World Series kommt aus Cali, wo sie zusammen mit Orlando Duque und ihrem Stiefvater Miguel Garcia trainiert.

Eleanor Townsend Smart (USA)


Eleanor ist 22 Jahre alt, studiert Sportpsychologie und ist auch im 2018 wieder unter den Wildcard-Kandidatinnen.

Irlanda Valdez (Mexico)


Irlanda Valdez aus Mexiko wird in der Jubiläumssaison 2018 erstmals eine Einladung als Wildcard erhalten.

Jaki Valente (Brazil)


Die 32-Jährige kommt eigentlich aus der Zirkus- und Gymnastikecke, hat sich aber Hals über Kopf ins Klippenspringen verliebt. Sie war bereits im 2014 an der World Series der Damen dabei. Nach ihrem zweiten Platz in Polignano a Mare 2017, wird Jaki Valente kommende Saison erneut das permanente Starterfeld aufzumischen versuchen.

Antonina Vyshyvanova (Ukraine)


The 2018 Red Bull Cliff Diving World Series is the first year Antonina Vyshyvanova will be invited as a wildcard. The 20-year-old is the first female athlete from the Ukraine.