Jonathan Paredes: Chasing the Dream

Jonathan Paredes
Episode 5 - Paredes behält fürs Saisonfinale in Italien die Hoffnung

Episode 5 - Never surrender

Nach einer Saison mit Höhen und Tiefen reist Paredes ans Saisonfinale nach Polignano a Mare. Zumindest rechnerisch ist die Verteidigung des vor 12 Monaten erworbenen Titels noch möglich. Trotz geringer Chancen und einer schmerzenden Schulter will der Mexikaner bis zum letzten Sprung im europäischen Mekka des Sports kämpfen.

Frühere Folgen gibt's weiter unten.

Im 2017 eroberte der Mexikaner Jonathan Paredes die 27 m Plattform endgültig und krönte sich zum Red Bull Cliff Diving World Series Champion, indem er dem Engländer Gary Hunt in einem spannenden Saisonfinale in Chile die Gesamtführung gerade noch entriss. Eine King Kahekili-Trophäe ist für den 28-Jährigen aber nicht genug. Er will der Beste sein und ist fest dazu entschlossen, zuoberst zu bleiben. Das Klippenspringen ist jedoch viel mehr als ein Sport für ihn. Es ist sein Lebensstil, der ihn definiert. Die 3 Sekunden in der Luft bedeuten alles. Er jagt seinen Traum und 2018 ist da keine Ausnahme.

Für diese Serie hat uns Parades exklusiven Zugang zu seinem Leben zuhause, unterwegs und auf der Plattform gegeben. In fünf Abschnitten folgen wir ihm von seinen Vorbereitungen in der Vorsaison bis zum grossen Saisonfinale im italienischen Polignano a Mare.

Episode 4 - Learning from a Legend

Es ist August und Saisonhälfte. Jonathan Paredes sucht im Kampf um die Titelverteidigung nach Inspiration für die verbleibenden Wettkämpfe. Dafür wendet sich der Champion an seinen guten Freund Orlando Duque und reist zu ihm nach Hause ins kolumbianische Cali. Dort verbringt er mit seinem Mentor ein wenig Zeit, bevor die zwei wichtigen Wettkämpfe in Kopenhagen und Mostar anstehen. Ebnen die legendären Ratschläge den Weg zum erneuten Titel?

Episode 3 - No Time for Rest

Paredes hatte einen mässigen Saisonauftakt. Ein neuer Sprung soll dem Titelverteidiger helfen, auf Touren zu kommen. Der Mexikaner ist sich bewusst, dass dieser direkt sitzen muss. Ansonsten verliert er den Anschluss an die Spitze. Beim dritten Stopp auf den Azoren verlaufen die Dinge jedoch nicht nach Plan. Es wartet mehr Pooltraining mit dem Coach. Beim darauffolgenden Wettkampf in Sisikon kommt die langersehnte Wende. Parades ist stilvoll zurück und seine Saison endlich so richtig im Gang.

Episode 2 - Troubled Waters

Nach einer erfolgreichen Saisonvorbereitung beginnt für Paredes das Unternehmen Titelverteidigung beim Hells Gate in Texas. Leider gelingt der Start nicht wie gewünscht. Der Champion muss eine herbe Enttäuschung hinnehmen und seinen Fokus zurückgewinnen. Kann er seinen Traum beim zweiten Stop im spanischen Bilbao fortsetzen?

Episode 1 - New champion, new challenges

Im 2018 ist für Parades alles neu. Im 2017 sicherte er sich mit dem letzten Sprung der Saison den World Series Titel und wurde so vom Jäger zum Gejagten. Jetzt muss er sich besser als je zuvor auf die Saison vorbereiten – körperlich und mental. In dieser Folge besuchen wir den Mexikaner bei sich zu Hause, wo er auf eine fantastische Saison mit dem Titelgewinn zum Abschluss zurückblickt und eben sein hartes Training für die aktuelle Saison aufnimmt.